#SAVEBUGENHAGEN246 ist eine Mieterinitiative der Bugenhagenstr. 2, 4 und 6 aus Angst vor systematischer Mieterverdrängung!

Unser Zuhause wurde an einen privaten Investor verkauft. Wir befürchten die Verdrängung unserer vielfältigen Hausgemeinschaft durch Luxussanierungen, Mieterhöhungen oder Umwandlung in Eigentumswohnungen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die unsere erste Demonstration unterstützt haben! Wir hoffen noch immer darauf, dass die Stadt Ihr Vorkaufsrecht ausübt!
picture_as_pdf Flyer "Rette die Bugenhagenstr!"


Fotos

29.08.2020 - Erste Demonstration vor der Bugenhagenstr.

23.08.2020 - Gründung unserer Mieterinitiative


Mietergeschichten

Barbara "Als ich 2011 zusammen mit meinen vier Kindern in die Bugenhagenstraße 2 einzog, wurde die Fassade gerade saniert. Das war unser Glück! Denn vor lauter Aufregung hatte einer meiner Söhne den Schlüssel in der Haustür unserer neuen Wohnung von innen stecken lassen. Normaler Weise hätte ich einen Schlüsseldienst organisieren müssen. Doch mithilfe des Gerüstes konnte ich schnell in den dritten Stock klettern, der mir bisher nie so hoch vorgekommen war. Oben angekommen, konnte ich über die offene Balkontüre in die Wohnung einsteigen und die Haustüre von innen wieder öffnen."

·

Birgit und Hubert "Seit fast 20 Jahren wohnen wir hier und wollen aus diesem schönen Zuhause auch nicht weg. Wir haben Freundschaften im Haus geschlossen und sind sehr aktiv, wenn es um gute Nachbarschaft geht. Fehlt mal ein Ei, Salz oder Zucker oder braucht jemand mal Hilfe bei kleinen Reparaturen oder beim Zusammenbau von Möbeln - kein Problem, da geht man mal eine Treppe hoch oder runter oder kommt zu uns und schon ist die Hilfe auf kurzem Wege da. Wir lieben die Mischung der Nationalitäten im Haus, das macht es bunt und lebendig. Es ist schön, den Zusammenhalt zu pflegen und sich auszutauschen."

·

Martina H. Alleinerziehende Altenpflegerin, lebt hier seit 23 Jahren "Ich kann mir nicht vorstellen woanders zu wohnen, meinen multikulturellen Moabiter Kiez liebe ich. Hier im Haus habe ich tolle Menschen kennengelernt und langjährige Freundschaften geschlossen. Mein Sohn wurde 2002 geboren und ist hier aufgewachsen. Vom Investor der viel Geld für unsere 3 Häuser ausgeben will fürchte ich Luxussanierungen, hohe Mieten und Umwandlung in Eigentumswohnungen. Ich bin enttäuscht von unserem bisherigen Eigentümer und fühle mich als ob wir an einen profitorientierten „Immobilienhai verhökert“ werden sollen. Schade dass dadurch unsere „soziale Mischung“ vielleicht auseinandergerissen wird. Ich hoffe sehr auf die Ausübung des Vorkaufsrechtes durch den Bezirk…."

Weitere Mietergeschichten folgen in Kürze...


Kontakt

Ansprechpartner unserer Mieterinitiative sind Birgit Schöneberger (01794477572), Mario Pütterich (01702333212) und Martina Hacke (03039034236).